Badoo Test 2020

Badoo ist eine Dating App für flirtwillige Singles. Uns gefällt das übersichtliche Design und die leichte Handhabung.
47.37 %
52.63 %
475 M
  • Dating-App für alle zwischen 20 und 35
  • International: Weltweit mehr als 400 Millionen Mitglieder
  • Viele Singles mit ernsthaften Absichten
  • Leider nicht frei von Fakes
  • Kosten im günstigen Bereich, vieles bereits kostenlos machbar
ab €5,99 / mo

Gesamt

3.8
Anmeldung
Kontakt
Profil
App
Kosten

Badoo im Test

Badoo ist eine der bekanntesten Dating-Apps und international weit verbreitet. Dadurch bietet Badoo seinen Nutzern viel Flexibilität: Ob daheim in Deutschland oder im Urlaub – überall können Mitglieder auf andere Singles treffen und flirten. Badoo ist dabei nicht nur eine Dating-App, sondern eignet sich auch um neue Freunde zu finden. 

Der Zulauf bei Badoo ist groß und die Community wächst rasant weiter. Doch wie seriös ist die Dating-App? Hat man hier vielleicht sogar die Chance auf die große Liebe oder trifft man doch eher auf Nieten und Fake-Profile en mas? In unserem ausführlichen Testbericht verraten wir dir, ob Badoo sich lohnt oder du lieber die Finger davon lassen solltest.

So sieht Badoo aus

users-per-week
Mitgliederaktivität
15M / woche
male
250 M
female
225 M
users
475 M
  • 475 Millionen weltweit registrierte Benutzer
  • 350 Millionen Gesendete Nachrichten pro Tag

Anmeldung und Profilgestaltung

3.5/5
  • Anmeldung via Facebook oder E-Mail
  • Ausführliche Profilgestaltung möglich

Wenn du dich bei Badoo registrieren möchtest, dann kannst du das entweder mit deinem Facebook-Account oder via E-Mail. Danach kannst du direkt dein Profil ausfüllen, Fotos hochladen und losflirten. Wir empfehlen mehrere Bilder auszuwählen, damit Profilbesucher einen guten Eindruck bekommen. Alles Fotos werden überprüft, damit die Qualität der Plattform gewahrt bleibt. 

Badoo bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, äußerst ausführliche Profile zu erstellen. Den Steckbrief sollten vor allem Männer unbedingt möglichst vollständig ausfüllen. Der Ansturm auf die Profile der Frauen ist groß, deswegen sollten Männer sich bereits bei der Profilgestaltung Mühe geben.

 

Das Badoo-Prinzip: Volltreffer-Spiel und Fotobewertung

5/5
  • Swipen mit dem Volltreffer-Spiel
  • Gegenseitige Fotobewertung
  • Weitgehend kostenlos nutzbar

Was bei der Badoo direkt auffällt, ist das sehr übersichtliche Design und die verschiedenen Möglichkeiten, andere Nutzer kennenzulernen. So gibt es auch hier, wie bei vielen Dating-Apps, das sogenannte Volltreffer-Spiel, bei dem man durch Swipen Matches erhält. Daneben gibt es aber noch andere Spielereien, etwa die Möglichkeit die eigenen Fotos bewerten zu lassen bzw. Andere Fotos zu bewerten. Allerdings steht diese Funktion in der Badoo Mobile App nicht zur Verfügung, sondern kann nur über die Website genutzt werden. 

Um zu flirten muss man zwar bei Badoo nichts zahlen, allerdings sind die Möglichkeiten stark begrenzt: Pro Tag können Nutzer etwa nur zehn neue Singles anschreiben. Auch beim Volltreffer-Spiel kann man nur begrenzt Swipen, bevor sich eine 24-Stündige-Pause einstellt. Wem das nicht reicht, der muss mit Punkten bezahlen. Für 100 Punkte kann man zum Beispiel weitere 20 Singles anschreiben und das Volltreffer-Spiel weiterspielen. Immerhin kommt man aber im Grunde auch kostenfrei durch, es gibt bei Badoo also keinen Zahlzwang oder gar versteckte Kosten. Das ist durchaus positiv und spricht für den Anbieter.

Kontaktaufnahme: Diese Möglichkeiten gibt es

4/5
  • Schnelle Kontaktaufnahme via Chat
  • Frauen bekommen meist sehr schnell Kontaktanfragen

Meist trudeln gerade bei Frauen schon wenige Minuten nach der Anmeldung die ersten Chatanfragen ein. Doch auch für Männer ist es sehr leicht mit dem weiblichen Geschlecht in Kontakt zu treten. Leider fällt aber auf, dass Badoo sich eher für den Flirt zwischendurch eignet, als für die Suche nach der großen Liebe. Oft bleibt es nur bei netten Chatbekanntschaften, wer darüber hinaus jemanden kennenlernen will, sollte also Eigeninitiative ergreifen, damit es auch zu realen Treffen kommt.

Tipps und Tricks: Mehr Erfolg bei Badoo

Wenn du Badoo für dich selbst aufs nächste Level bekommen möchtest, haben wir hier noch ein paar Tipps für dich:

 

Die wichtigsten Tipps für Männer

  • Mehrere Fotos bringen mehr: Deine Konkurrenz bei Badoo ist groß, vor allem aber schläft sie nicht. Damit du bei der Damenwelt einen guten Eindruck machst, solltest du daher nicht nur eins, sondern mehrere gute Fotos von dir hochladen. Ein bis zwei Selfies sind dabei okay, es empfiehlt sich aber auch Ganzkörperbilder, etwa vom letzten Urlaub, hochzuladen. So gern du deine Kumpels auch magst, Fotos mit ihnen haben auf deinem Profil nichts zu suchen. Wenn du dennoch ein Bild mit deinen Kumpels hochladen möchtest, mache am besten ihre Gesichter unkenntlich. Der Fokus sollte alleine auf dir liegen.
  • Vermeide plumpe Anmachen: Frauen erhalten bei Badoo eine wahre Nachrichtenflut. Plumpe Anmachen und ein bloßes “Na, wie gehts?” werden da schnell aussortiert. Suche lieber nach einem Aufhänger und achte auf eine individuelle Nachricht. Studiere am besten ihr Profil um zu checken, was sie in ihrer Freizeit macht und was sie mag. Vielleicht habt ihr ja Gemeinsamkeiten, die du in einer Nachricht aufgreifen kannst.

 

Die wichtigsten Tipps für Frauen

  • Vervollständige dein Profil: Du hast genug von langweiligen Anfragen und Einzeilern? Dann musst du den Besuchern deines Profils auch etwas bieten. Je mehr du über dich und deine Interessen in deinem Profil verrätst, umso mehr Anhaltspunkte gibst du den wirklich interessanten Männern. Denn die werden sich Zeit nehmen um dein Profil genau zu studieren und dir eine würdige erste Nachricht schicken.
  • Realistische Fotos: Natürlich solltest du Bilder wählen, die dich von deiner Schokoladenseite zeigen. Vermeide es aber zu viele Filter zu benutzen, durch die du gar nicht mehr erkennbar bist. Du hast dich nicht zu verstecken, wähle also natürliche, ansprechende Fotos von dir. Auch auf die Aktualität deiner Bilder solltest du achten. Auf Fotos die älter als drei Jahre sind, siehst du eventuell ganz anders aus, als zum jetzigen Zeitpunkt. Das ist auch völlig okay, du solltest dich aber so zeigen, wie du eben jetzt gerade aussiehst.

Kostenlos vs. Kostenpflichtig: Lohnt sich ein Abo?

3.5/5

Kostenlose Mitgliedschaft:

kostenloser Nachrichtenversand

– Volltreffer-Spiel

– gegenseitige Fotobewertung

Kostenpflichtige Services:

– besseres Ranking des Profils

– sehen, wem man gefällt

– keine Werbung

Wie viele seiner Konkurrenten, ist auch bei Badoo vieles kostenlos. Mitglieder, sowohl Männer als auch Frauen, müssen für die Kontaktaufnahme nichts bezahlen. Es gibt allerdings ein paar Funktionen, für die Nutzer bezahlen müssen.

Das geht unter anderem mit sogenannten Punkten. Diese erhalten Mitglieder wenn sie Angebote von Werbepartnern der Badoo App annehmen oder an Umfragen teilnehmen. Aber man kann sich diese Punkte auch kaufen. Für 100 Punkte kann man für andere Mitglieder besser sichtbar werden, indem man z.B bei Suchergebnissen weiter oben angezeigt wird. 

Daneben gibt es auch ein Badoo Premium Angebot. Der Vorteil beim Abschluss dieses Abos ist etwa, dass man direkt sehen kann, wem man beim Volltreffer-Spiel gefällt (was sonst verschwommen angezeigt wird). Als Premium wird man anderen Usern im Postfach des Flirtpartners außerdem vorgezogen. Aber Achtung: Wer ein Premium-Abo abschließt, muss es über iTunes oder den Google Play Store kündigen. In der App selbst funktioniert es hingegen nicht, das Abo zu kündigen. Wir sehen das als klare Abo-Falle.

Dauer Kosten pro Monat Gesamt
Badoo Premium
1 Woche
5,99 € / Woche
5.99 €
1 Monat
17,99 € / Monat
17,99 €
3 Monate
14,33 € / Monat
42,99 €
6 Monate
10,83 € / Monat
64,99 €
Badoo Punkte
100
0,03 € / Punkt
3,00 €
550
0,02 € / Punkt
12,00 €
1.250
0,02 € / Punkt
25,00 €
2.750
0,02 € / Punkt
49,00 €

Gesamtfazit:

Badoo ist eine gute Dating App für alle, die gerne flirten und neue Leute kennenlernen möchten. Erfreulich ist, dass die Kontaktaufnahme mit anderen kostenlos ist. Allerdings sind leider auch relativ viele Fake Profile unterwegs, was das Flirterlebnis unter Umständen etwas trüben könnte. Gerade Frauen werden mit Nachrichten regelrecht überflutet werden, der Konkurrenzkampf unter den Männern ist also relativ groß. Ansonsten überzeugt Badoo mit vielen zusätzlichen Funktionen und Spielereien. Millionen Mitglieder geben der App recht: Es macht Spaß, Badoo zu nutzen und wenn es nix mit der Liebe wird, kann man hier sogar viele neue Freunde finden.

Badoo FAQ

Allgemein

Für wen eignet sich Badoo?

Im Grunde eignet sich Badoo für jeden, der single und vor allem flirtwillig ist. Wie die meisten Dating Apps, zieht Badoo aber eher jüngere Nutzer zwischen 18 und 30 Jahre an. Auch homosexuelle Kontakte sind durchaus möglich. Wer nach der wirklich ganz ganz großen Liebe sucht, muss aber mitunter etwas länger suchen. Viele nutzen Badoo eher für einen unverbindlichen Flirt. Große Gefühle können sich daraus aber natürlich dennoch entwicklen.

Was bietet Badoo?

Badoo ist eine internationale Dating App, auf der Mitglieder sowohl Flirtpartner, als auch Freunde finden können. Dank des benutzerfreundlichen Designs, finden sich neue Nutzer schnell zurecht. Besonders beliebt ist das “Volltreffer-Spiel”, bei dem man nach dem Hot-or-Not-Prinzip andere Nutzer matchen und kennenlernen kann.

Braucht man unbedingt ein Premium-Abo für Badoo?

Grundsätzlich kannst du Badoo kostenlos nutzen, es gibt aber einige Vorteile mit dem Abo. So kannst du sehen, wer dich beim “Volltreffer-Spiel” mit “gefällt mir” markiert hat, noch bevor es zum gegenseitigen Match kam. Außerdem landen deine Nachrichten im Postfach deines Flirtpartners ganz oben. Unbedingt brauchst du also sicher kein Abo, aber es kann sich lohnen eines abzuschließen, um deine Chancen zu erhöhen.

Wie lösche ich mein Badoo-Profil?

Du kannst dein Profil ganz einfach in den Einstellungen löschen. Den Button findest du in der App oben rechts. Scrolle dann nach ganz unten, wo du in grauer Schrift “Profil löschen” findest. Klicke darauf und dir wird eine Bestätigung per E-Mail zugesandt. Zunächste wird dein Profil für 30 Tage deaktiviert, falls du es dir doch anders überlegst. Nach den 30 Tagen ist es endgültig gelöscht.

Wie erkenne ich Fake-Profile bei Badoo?

Die Profile von Fakes sind meist wenig aussagekräftig und kaum befüllt. Dafür sind die Fotos, wenn es eines gibt, umso attraktiver – quasi zu schön, um wahr zu sein. Du solltest darauf achten, was diese Profile dir so schreiben. Wenn sie dich recht rasch auf eine andere Seite locken wollen, solltest du hellhörig werden und den Kontakt lieber abbrechen.

Badoo Alternativen